Mitmachen

Schöne Musik zu hören, ist großartig – selbst dabei zu sein, unvergesslich!

Für Norderneyerinnen, Norderneyer und Saisonkräfte: Das vielfältige Angebot an Musikgruppen findet ihr auf der Seite der Chöre. Wenn es euch Freude machen würde, bei einer oder mehreren Gruppen mitzumachen, meldet euch gerne bei mir. Ich freue mich!

Für Urlaubs- und Kurgäste gibt es auch Angebote. Und die findet ihr hier:

Angebote zum Mitsingen

Mein Wunschchoral

In der Saison findet „Mein Wunschchoral“ jeden Donnerstag um 12.15 Uhr in der Inselkirche statt. Dabei lohnt sich das frühe Erscheinen: Die ersten 10 Liedwünsche aus dem Evangelischem Gesangbuch werden erfüllt. Und am Eingang zur Kirche kann man seinen Wunsch abgeben. Natürlich werden „Geh aus, mein Herz“, „Von guten Mächten treu und still umgeben“ und „Bewahre uns Gott, behüte uns, Gott“ besonders oft gewünscht! Mit pfiffigen Improvisationen an der Harm-Kirschner-Orgel werden die Choräle eingeleitet und begleitet. Ob, wenn wieder lauthals gesungen werden darf, die Inselkantorin Gudrun Fliegner selbst spielt oder ein Gastorganist, kann man dem Konzertkalender entnehmen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Kirchenmusik wird gebeten.

Gästekantorei

In der Hochsaison findet am Mittwochabend ein offenes Chorangebot für Gäste statt: Die Gästekantorei. Alle am Chorsingen Interessierten treffen sich um 20.00 Uhr im Martin-Luther-Haus, Kirchstraße 11, für eine Probe. Das Einstudierte wird dann in der Abendandacht um 21.30 Uhr in der Inselkirche vorgesungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Chorerfahrung ist natürlich hilfreich. Aber wer mal ins Chorsingen reinschnuppern möchte, kann hier auch einen ersten Eindruck bekommen.

Die Gästekantorei wird meistens vom Kurkantor geleitet. Dieses Angebot pausiert aktuell wegen der Corona-Pandemie.

Angebote für Orgelliebhaber

Aufbau der Doe-Orgel

Die Doe-Orgel ist eine kleine Orgel, die man selbst zusammenbauen kann. Weil man bei dieser Art der interaktiven Orgelführung selbst etwas tut und die Erbauerfirma Verschueren Orgelbau (http://www.verschuerenorgelbouw.nl) aus den Niederlanden stammt, heißt das kleine Instrument Doe-Orgel, zu Deutsch: Tu-Orgel. 

Das Instrument wird in einer Kiste geliefert. Sie enthält alle Teile, die man braucht, um die Doe-Orgel aufzubauen. Das kann man gut mit einer Gruppe von 3-8 Personen machen, auch mit Kindern ab 9 Jahren. Dabei setzt eine Gruppe den Rahmen zusammen, eine andere sortiert Pfeifen oder Tasten. Natürlich werden auch der Balg und die Windlade eingebaut. Und schließlich kann man die Orgel spielen!

Danach wird die Orgel wieder auseinandergebaut und in der Kiste verstaut. So ist alles für die nächste Gruppe bereit. Die Dauer dafür liegt bei 60-90 Minuten.

Wegen der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln aufgrund der Covid-19-Pandemie finden aktuell keine öffentlichen Angebote zu dieser Orgel statt. Wenn diese Aktion wieder möglich ist, werden hier auch Termine angeboten.

Mehr Infos zu der kleinen Orgel findet ihr hier.

Teilnahme nur mit Anmeldung. Kosten für Erwachsene: 15,00 Euro, für Kinder 10,00 Euro.

Angebote für Blechbläser*innen

Posaunenchor für Norderneyer*innen und Gäste

Leitung: Gudrun Fliegner
Treffen: dienstags, 19.30-21.00 Uhr im Gemeindehaus Gartenstraße 20
Hinweis für Gäste: Leihinstrumente, Noten etc. sind vorhanden, das Mitbringen eines eigenen Mundstücks ist erwünscht!

Aktuell: Seit dem 23. Juni 2021 ist die Teilnahme von Gastbläsern wieder möglich. Voraussetzung: Getestet, genesen oder geimpft (mit Nachweis) und eigenem Mundstück. Wir freuen uns auf euch!

Blechbläser-Workshop mit dem Komponisten Traugott Fünfgeld

Vom Freitag 13. bis Sonntag 15. August 2021 findet im Gemeindehaus auf Norderney ein Workshop mit dem Kirchenmusiker und Komponisten Traugott Fünfgeld statt, der mittlerweile einer der „meistgespieltesten“ Komponisten für Blechbläserchöre ist. Durch seinen Besuch auf Norderney ist die einmalige Gelegenheit gegeben, ihn live zu erleben.

Der Workshop beginnt am Freitagabend und endet mit einem Abschlusskonzert am Sonntagabend Open Air im Kurgarten hinter dem Conversationshaus. Das Wochenende ist für alle fortgeschrittenen Bläserinnen und Bläser geeignet. Für die Teilnahme inclusive Kaffee, Kuchen und Getränke sowie weitere entstehende Kosten wird vor Ort ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 40 € eingesammelt.

Aktuell (Kirchenvorstandsbeschluss vom 23.06.2021): Der Workshop findet in dem Rahmen statt, der in den zum Zeitpunkt des Seminars gültigen Verordnungen der Hannoverschen Landeskirche empfohlen wird. Sollte deswegen der Workshop nicht stattfinden können, werden die Anmeldegebühren erstattet. Die Buchung der Unterkunft erfolgt auf eigenes Risiko.

Zur Anmeldung

https://anmeldung.e-msz.de/content/blechbläser-workshop-mit-dem-komponisten-traugott-fünfgeld-13-15-august-2021-auf-norderney

Ablauf

Freitag, 13. August
Ab 18.30 Uhr Ankommen im Gemeindehaus Gartenstraße 20
19.00 – 21.00 Uhr 1. Probe des Bläserworkshops
21.00 Uhr Gute-Nacht-Segen

Samstag, 14. August
Ab 9.30 Uhr Ankommen im Gemeindehaus Gartenstraße 20
10.00 – 12.30 Uhr 2. Probe des Bläserworkshops
16.17 Uhr Hochwasser (beste Badezeit)
Ab 18.30 Uhr Ankommen im Gemeindehaus Gartenstraße 20
19.00 – 21.00 Uhr 3. Probe des Bläserworkshops
21.00 Uhr Gute-Nacht-Segen

Sonntag, 15. August
Es besteht die freiwillige Möglichkeit für einige Bläser*innen, die Gottesdienste der ev.-luth. Kirchengemeinde Norderney musikalisch mitzugestalten. Bitte behaltet im Blick, dass der Ansatz bis zum Ende des Workshopkonzerts halten soll 🙂
8.00 Uhr Einblasen, 8.30 Uhr Waldgottesdienst in der Waldkirche (Napoleonschanze). Dauer: 30 Minuten
9.30 Uhr Einblasen, 10.00 Uhr Hauptgottesdienst in der Inselkirche. Dauer: 60 Minuten

Und jetzt wieder für alle:
Ab 11.00 Uhr Ankommen im Gemeindehaus Gartenstraße 20
11.30 – 13.00 Uhr Generalprobe 
16.30 Uhr Stellprobe im Kurgarten hinter dem Conversationshaus
17.00 Uhr Workshopkonzert
Im Anschluss: Abschluss des Workshops mit Getränken
Der Abschluss ist so geplant, dass man die letzte Fähre um 19.15 Uhr entspannt erreichen wird.

Noten / Literatur

Das Notenmaterial wird auf dem Workshop leihweise zu Verfügung gestellt.

Übernachtungsmöglichkeiten

Eine Übernachtungsmöglichkeit (Luftmatraze & Schlafsack) für 5 €/Person kann zu Verfügung gestellt werden (in der Grundschule: Duschen in der Turnhalle am Samstag erst ab 14.00 Uhr möglich. Das Quartier muss am Montag bis 7 Uhr geräumt werden).

Sonstige Unterkünfte müssen von den Teilnehmerinnen selbst gebucht werden (Jugendherberge o.ö.).
Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Bläserinnen begrenzt. 

Inselbläserwoche Norderney, 23.-30. Oktober 2021

mit Selbstbuchung und Selbstverpflegung. Eine Veranstaltung vom Posaunenwerk der Hannoverschen Landeskirche.

Die schöne Insel Norderney erleben und dazu die passende tägliche „Dosis“ Posaunenchor! Goldenes Blech und Sonnenuntergänge am Strand, Meeresrauschen und strahlende Klänge – das wollen wir mit diesem neuen Seminar ermöglichen. Ergiebe Probenarbeit, das Kennenlernen neuer Posaunenchor-Literatur, die Mitwirkung in Gottesdiensten/Andachten und gemeinsame Konzerte. 
Das ist unser Angebot für diese Woche. 

Unterkunft, Verpflegung und Freizeitgestaltung (für die auch ausreichend Zeit sein soll) regeln dagegen die Teilnehmenden jeweils für sich! Die Teilnahme erfolgt ausschließlich als Selbstbucher*In und Selbstverpfleger*In, d.h. alle Teilnehmenden buchen sich für die Dauer des Seminars die passende Unterkunft.

Unabhängig hiervon ist die Teilnehmergebühr in Höhe von 30,00 € / 40,00 € als Seminarumlage für Verwaltungsgebühren, Raumnutzung und gemeinschaftliche Aktionen.

Für die Suche nach einem Zimmer oder einer Ferienwohnung empfehlen wir das Buchungsportal www.norderney.de und auch die Jugendherberge Norderney. 
Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung!

Sollten zum Anmeldeschluss (31.07.2021) Änderungen des Seminarablaufs oder gar Absagen absehbar sein, werden wir zu diesem Termin alle Angemeldeten hierüber informieren. Da die Unterkünfte jeweils eigenständig gebucht werden müssen, sind auch mögliche Stornierungsfristen eigenverantwortlich einzuhalten.

Aktuell (Kirchenvorstandsbeschluss vom 23.06.2021): Die Bläserfreizeit findet in dem Rahmen statt, der in den zum Zeitpunkt des Seminars gültigen Verordnungen der Hannoverschen Landeskirche empfohlen wird. Sollte deswegen die Bläserfreizeit nicht stattfinden können, werden die Anmeldegebühren erstattet. Die Buchung der Unterkunft erfolgt auf eigenes Risiko.

Hier geht es zur Seminarseite vom Posaunenwerk Hannover und zur Anmeldung.

Schreibe einen Kommentar