Posaunenchor Norderney

Die nächsten Proben und Einsätze

Die Proben finden i.d.R. dienstags, 19.30-21.00 Uhr im Gemeindehaus Gartenstraße 20, statt. Gastbläser*innen sind herzlich willkommen! Gastbläser*innen? Das sind Menschen, die ein Blechblasinstrument spielen und im Idealfall Erfahrung im Posaunenchor haben.

Wenn du unsicher bist, melde dich vorab bei Inselkantorin Gudrun Fliegner, Mail: gudrun.fliegner@evlka.de, Fon: +49 176 317 59 387.

Di., 04.06.2024, Probe
Di., 11.06.2024, Probe
Di., 18.06.2024, Probe
Di., 25.06.2024, Probe

So., 30.06.2024, 11.00 Uhr: Wattgottesdienst in der Surferbucht (NW: 12.43 Uhr), 10.45 Uhr spielbereit

Mo., 01.07.2024: Generalprobe nach Absprache

Di., 02.07.2024, 20.00 Uhr: Sommerserenade zusammen mit dem Inselchor

Di., 09.07.2024, Probe nach Absprache (Schulferien)
Di., 16.07.2024, Probe nach Absprache (Schulferien)
Di., 23.07.2024, Probe nach Absprache (Schulferien)
Di., 30.07.2024, Probe nach Absprache (Schulferien)

Di., 06.08.2024, Probe
Di., 13.08.2024, Probe
Di., 20.08.2024, Probe

So., 25.08.2024, 11.00 Uhr Taufgottesdienst am Westtrand, 10.40 Uhr spielbereit

Di., 27.08.2024, 20.00 Uhr: Sommerserenade zusammen mit dem Inselchor

Di., 03.09.2024, Probe
Di., 10.09.2024, Probe

Di., 17.09.2024, 20.00 Uhr: Sommerserenade zusammen mit dem Inselchor

Di., 24.09.2024, Probe
Di., 01.10.2024, Probe 

Di., 08.10.2024, Probe nach Absprache (Schulferien)

Sa., 12.10. – Sa., 19.10.2024: 4. Inselbläserwoche Norderney
(Die Probe in dieser Woche entfällt)

Di., 22.10.2024, Probe nach Absprache (Schulferien)
Di., 29.10.2024, Probe nach Absprache (Feiertag)

Di., 05.11.2024, Probe 

evtl. Sa., 09.11.2024, 18.30 Uhr: Gedenkfeier 9. November

So., 10.11.2024, 18.00 Uhr: Martini-Umzug

Di., 12.11.2024, Probe 

So., 17.11.2024, 11.15 Uhr: Friedhof (Volkstrauertag)

Di., 19.11.2024, Probe 
Di., 26.11.2024, Probe 

Fr., 29.12.2023, Uhrzeit nacht Absprache: Generalprobe im Gemeindehaus für das Konzert am 1. Advent

evtl. Sa., 30.11.2024, 15.45-16.30 Uhr: Advents- und Weihnachtsmusik vor dem Conversationshaus beim Rotary-Advent

So., 01.12.2024, 16.30 Uhr: Adventskonzert mit dem Posaunenchor in der Inselkirche, 15.30 Uhr spielbereit

evtl. Mi., 18.12.,2023, 18.30: Uhr Lebendiger Advent mit dem Posaunenchor in der Marienresidenz

Fr., 13.06. – So., 15.06.2025 Proben- und Konzertwochenende mit Hayo Bunge

Das neuste Video vom Posaunenchor

Alle Videos vom Posaunenchor findest du mit diesem Link auf YouTube in einer Playlist: Playlist des Posaunenchores auf YouTube

So erging es dem Posaunenchor in 2020 seit Beginn der Corona-Pandemie

Am 10. März 2020 fand die letzte Probe vor der Corona-Pandemie statt. Schon mit einem mulmigem Gefühl vor dem, was sich damals andeutete. Gudrun Fliegner, Inselkantorin auf Norderney, lies alle Bläserinnen und Bläser das Notenmaterial mit nach Hause nehmen. Es könnte ja sein, dass man sich ein paar Wochen nicht treffen kann…

Dann folgte der erste harte Lockdown. Viele Bläser*innen haben zu Hause zu Playalongs weiter am Repertoire des Chores geübt. Und als es die erste Freigabe zum Musizieren mit sechs Spieler*innen und viel Abstand für Open-Air-Gottesdienste gab, war der Posaunenchor bereit.

Eine Beerdigung, der ökumenische Pfingstmontagsgottesdienst, etliche Waldgottesdienste am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr an der Napoleonschanze und sogar ein Gottesdienst im Watt in der Surfbucht verschafften dem Posaunenchor wöchentlich Gelegenheiten, gemeinsam zu spielen und das zu Hause eingeübte zu Gehör zu bringen.

Mitte Juni gab es dann die Freigabe, open air mit viel Abstand proben zu dürfen. Das hat der Posaunenchor direkt genutzt und seine regelmäßige Probe am Dienstagabend in die Waldkirche an der Napoleonschanze verlegt. Die akustische Reichweite dieser Proben war nicht unerheblich und so wusste bald ganz Norderney: Der Posaunenchor probt wieder.

Ab dem 14. Juli durfte der Posaunenchor wieder im Gemeindesaal proben. Natürlich auch dort mit Hygienekonzept, Abständen, Desinfektion und Maske – außer beim Spielen. Das war wirklich ganz besonders schön!

Für Mitte August war eigentlich ein Workshopwochenende mit dem in der Bläserszene bekanntem Komponisten Traugott Fünfgeld geplant. Das wurde – wie so vieles – auf 2021 verschoben. Als Ersatz haben wir eine Sommermusik im Kurgarten hinter dem Konversationshaus gespielt.

Ende August endete die Waldgottesdienstsaison, so dass es mit der Probe am Dienstagabend jetzt nur noch einen regelmäßigen Termin pro Woche für die Bläser*innen gab. Nachdem wir alle Varianten und Besetzungsgrößen von sechs über acht Spieler*innen bis hin zur vollen Besetzung an verschiedensten Orten auf unserer Insel reichlich ausprobiert hatten, gab es am 20. September einen Gottesdienst in der Kirche mit dem Posaunenchor. Die Bläser*innen haben sich auf den seitlichen Emporen ganz nach hinten vor die Fenster gestellt. So war der maximale Abstand zur Gottesdienstgemeinde gewährleistet.

Weitere Probenabende im Gemeindehaus folgten, bis im November die erste große Infektionswelle Norderney erfasste. In der Spitze 28 Infektionen! Wir konnten wirklich gar nichts machen. Zumindest nicht analog. Digital hat sich der Posaunenchor bei den Norderneyer Adventsmomenten eingebracht. Seht selbst: https://youtu.be/pboUjUuJVCU

Im Dezember sind die Zahlen wieder sehr stark gefallen und wir konnten daran denken, wie wir Heilig Abend feiern. Und da durfte der Posaunenchor wieder spielen: Vormittags vor dem To Hus und um 15 Uhr auf dem Kurplatz – leider in reduzierter Zahl, es waren wieder nur acht Spieler*innen erlaubt. Auch, wenn vor der Pandemie ein Open-Air-Gottesdienst am Heilig Abend wegen des Wetters eine absurde Idee gescholten wäre, war das ein schönes Erlebnis!

Leider sind seit Weihnachten auch wieder Infektionen auf der Insel, so dass der Posaunenchor wieder zu Playalongs zu Hause spielt.

12 Gedanken zu „Posaunenchor Norderney“

    • Hallo Jochen,

      Du bist natürlich am 6.12. zum Mitspielen im Posaunenchor herzlich willkommen. Der Tag wird ein bisschen anders sein als normal. Ich kläre das gerade und veröffentliche die Infos dann auf der Posaunenchorseite. Schau also vorher gerne nochmal auf die Seite.

      Viele Grüße, Gudrun

      Antworten
  1. Leider habe erst heute Morgen gesehen, dass ich gestern zur Probe als Gast (Trompete) willkommen gewesen wäre. Schade 😩,
    Wenn wir nächstes Jahr wieder kommen sehen wir uns.

    Antworten
  2. Liebe Freunde des Posaunenchores,
    Ab 4.1.2023 darf ich auf Eurer schönen Insel auf Reha.
    Ich würde mich sehr freuen, die Zeit mit Euch Proben zu dürfen.
    Welche Noten soll ich, falls vorhanden mitbringen?
    Mit einem Bläsergruß
    Joachim Prieur

    Antworten
    • Hallo Joachim,
      du bist herzlich willkommen!
      Noten: Bläserklänge, Musik aus Frankreich und ein Posaunenchoralbuch wären gut.
      Was spielst du? Und bringst du dein Instrument mit?
      Wir haben ja für den 22.1. Spielen im Gottesdienst geplant. Bist du dann noch da?
      Viele Grüße, Gudrun

      Antworten
  3. Hallo Gudrun,
    Ich würde gerne mal im Posaunenchor mitspielen (Instrument: Posaune).
    Läuft die Probe jeden Dienstag den ganzen Sommer durch?
    Könntest Du mir das Set an Noten durchgeben, damit ich mir das besorgen kann? Habe da diesbezüglich nämlich gar nichts.
    Vielen Dank und LG
    Klemens

    Antworten
    • Hallo Klemens,
      am Donnerstag fangen hier auf Norderney die Schulferien an und für die nächsten beiden Dienstage müssen wir noch klären, ob die Proben stattfinden. Das klären wir in dieser Woche und dann ist hier auch der Ort, an dem ich das bekanntgebe.
      Noten:
      -Bläserklänge
      -Musik aus Frankreich
      -Querbeet
      -Tutti – Spielheft für Jungbläser
      Wann bist du denn auf Norderney?
      Viele Grüße, Gudrun

      Antworten
  4. Einen schönen guten Morgen. Ich möchte heute gerne zur Probe kommen. Bräuchte allerdings ein Leihinstrument. Posaune, (2.😉) Trompete oder Euphonium, Tenorhorn… wäre super.
    Liebe Grüße Claudia

    Antworten
  5. Liebe Bläser*innen des Posaunenchores Norderney,
    mit großem Interesse und Begeisterung habe Eure Probe am Mittwoch-Abend, 06. 09. 2023, am Weststrand, vor der Alten Teestube, beigewohnt.
    Es war ein sehr schönes Klangerlebnis, was mich beeindruckt hat.
    Besonders hat mir das letzte Lied „Es löscht das Meer die Sonne aus…“, von Friedrich Silcher, gefallen, was ich durch meinen Gesang hörbar unterstützt habe, zumal gerade passend die Sonne im Hintergrund im Meer versank.
    Als Chormitglied des MCO 91 e. V. – Männer-Chor-Ochtrup, kenne ich das Lied und singe es immer wieder gerne.
    Danke nochmals für die schöne Zeit am Wasser….!
    Norbert Paßlick, Ochtrup

    Antworten
    • Hallo Herr Paßlick,
      vielen Dank für Ihren freundlichen Kommentar. Die Ehre gebührt dem Bläserensemble „Zehn im Watt“. Es gibt da durchaus personelle Überschneidungen mit dem Posaunenchor, das haben Sie richtig gesehen.
      Viele Grüße,
      Gudrun Fliegner

      Antworten

Schreibe einen Kommentar